Stiftungsidee

 

Zeit miteinander teilen. Gemeinschaft leben. Sinn stiften. Menschen teilen Zeit miteinander, leben Gemeinschaft und schenken sich dabei gegenseitig Lebenswert und Sinn. Unsere Stiftung ermöglicht Menschen Begegnung, für die der Austausch mit anderen schwierig oder unmöglich ist - etwa, weil sie alt und in ihrer Mobilität eingeschränkt oder als Flüchtlinge neu in einer fremdsprachigen Umgebung und Kultur sind. Das ist möglich, weil Zeit-Stifter:innen sich ehrenamtlich engagieren. Beschenkt werden dabei alle - mit Mehr erfüllter Lebenszeit!

 

  DZS Erklaerung Logo 300dpi RGB

Sozialbilanz

Jede Stunde zählt. Deshalb zählen wir tatsächlich die Stunden erfüllter Lebenszeit, die Zeit-und Dank-Stifter:innen miteinander und füreinander verbringen in unserer Sozialbilanz. Sie macht sichtbar, wieviel Zeit verschenkt wird und ankommt…

2016

Allein bis Oktober schenkten unsere Zeit-Stifter:innen bereits mehr als 11.900 ehrenamtliche Stunden. Und mehr als 22.000 Stunden erfüllte Lebenzeit kamen bei unseren Dank-Stifter:innen an.

2015

Zeit-Stifter-Stunden: über 11.600           Dank-Stifter-Stunden: mehr als 20.400

ZeitOasen

ZeitOasen® sind Orte der Begegnung, an denen sich Menschen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder Konfession – regelmäßig treffen und austauschen. Mit ihren offenen Angeboten und ihrer warmen Atmosphäre laden sie zum einen Dank-Stifter:innen ein – alte, kranke oder geflüchtete Menschen, die gerne (wieder) mit anderen in Kontakt kommen möchten oder besucht werden wollen. Zum anderen sind sie die Anlaufstelle für die Zeit-Stifter:innen – ehrenamtlich Engagierte, die ihre Zeit gerne mit sinnvollen Tätigkeiten füllen und zum Wohle der Gemeinschaft mit anderen teilen möchten. Weiterlesen

Bunte Theorie

Menschsein in Vielfalt

Wie können wir in einer Gesellschaft mit immer mehr älteren Menschen das Zusammenleben gestalten? Wie ermöglichen wir Jung und Alt Begegnungen, in denen sie sich wechselseitig als bereichernd erleben? 

Elisbaeth Drachensteigen 071

Wie gelingt uns das Zusammenleben, wenn wir das Leben bislang aus der Perspektive verschiedener Länder, Religionen und Kulturen sehen gelernt haben?