Kannst du sehn – tanzen ist schön!

1904 Salzatal 01

Gerade im Frühling erwachen unsere Sinne wie neu und nehmen alle Veränderungen be-wusst wahr! Mit vielen kleinen Übungen und abwechslungsreichen Gesprächen beschäftig-ten sich alle Dank- und Zeitstifterinnen mit den Sinnen „Hören, Sehen und Fühlen.“ Wir tas-teten uns sozusagen an den Frühling heran….

Nach der Melodie von Winter adé tanzten wir am Platz das Lied Kannst du sehn – tanzen ist schön!, rieten Frühlingslieder, hörten eine Rot-Weiß-Geschichte und ertasteten in Kisten und Säckchen vielerlei Dinge, die wir tagtäglich benutzen.

Gut behütet auch in der ZeitOase Zappendorf

02 Bild fur Website FaschingFasching ist in Zappendorf ein Höhepunkt für alle Generationen. Aber nicht mehr alle wollen und können zum bunten und lauten Seniorenfasching im Ort gehen. So ist es schon eine schöne Tradition geworden, dass auch ein Nachmittag in der ZeitOase der 5. Jahreszeit ge-widmet ist.

Mit dem Lied „Mein Hut, der hat drei Ecken“ und den dazugehörigen Bewegungen stimmten wir uns auf einen fröhlichen Nachmittag ein. Aus Papptellern, Federn, Luftschlangen, Krepp-papier und allerlei bunten Faschingsutensilien fertigten sich alle Dankstifter farbenfrohe Hü-te an und präsentierten sich damit stolz in unserer Runde!

Behütet in der ZeitOase

BehutetUnsere Dank-Stifter:innen fühlen sich in der ZeitOase von den Zeit-Stifterinnen stets gut behütet. Einmal im Jahr, am Rosenmontag, werden sie es dann im wahrsten Sinne des Wortes.

Bei viel Spaß werden Hüte verteilt.

Ein wenig eitel und wählerisch bei der Kopfbedeckung sind einige unserer Dank-Stifter:innen – besonders die Damen, schon. Auch im Alter ist ihnen ihr Aussehen nicht egal. Und das ist gut so.

Die Zeit-Stifterinnen legten es mit Bart, Perücke, oder Strumpfhosenzöpfen sogar darauf an, bei den anderen frohes Gelächter auszulösen.

Büttenreden, Lieder, ein Sketch – vorgetragen von den Zeit-Stifterinnen Margrit, Helma und Conny und Zeitstifterin Marion alias „Heino“ als Überraschungsgast sorgten für ausgelassene Stimmung und ließen wieder einmal jeden für ein paar Stunden seine Sorgen und vergessen.

Und natürlich gab es wie immer auch die beliebte Spielerunde. Schließlich erklang passend zum Mittagessen: Sauerkraut, Bratwurst und Stampfkartoffeln das Lied „Ich esse gerne Sauerkraut und tanze gerne Polka“. - Gegessen wurde gut und gerne. Das mit der Polka, das üben wir noch. ☺

Jeden Grund zum Feiern nutzen

Feste FeiernFebruar 2019. Fast bei jedem Treffen in der ZeitOase gibt es Grund zum Feiern – seien es nun die Feste des Jahreskreises oder Geburtstage. Die Geburtstage werden immer mit einem persönlichen Gedicht und einem Ständchen, ganz vielen Glückwünschen und Blümchen zelebriert.

Dass wir aber ein „Diamantenes Hochzeitspaar“ dabei hatten, war einmalig. Das Jubelpaar Graf hatte einen Ehrenplatz an festlich geschmücktem Tisch und wurde gebührend gefeiert.

Sowohl ein Lied mit auf sie zugeschnittenem Text, als auch ein Vortrag, bei dem die beiden sich gegenseitig Herzen mit Beschriftung: „Süßer Prinz“ und “Traumfrau“ umhängten, machten die kleine Feier zu einem fröhlich, freudigen Erlebnis. Als das Jubelpaar dann auch noch eine Hochzeitstorte anschneiden konnte und natürlich auch auf ihr Wohl angestoßen wurde, waren beide doch recht gerührt.

Wir wünschen unserer Inge und ihrem Charly noch viele schöne gemeinsame Jahre und weitere frohe Stunden in der ZeitOase Cuxhaven.

Ein Wiedersehen in Torgau

Ein frohes Wiedersehen
Zeit stiften ist schön! Zeit-Stifter sein – noch schöner! Doch was, wenn man dieser Gruppe nicht mehr angehören kann? Frau Berndt, eine sehr aktive Zeit-Stifterin in vergangenen Jahren, besuchte uns diese Woche gleich dreimal in der ZeitOase. Ein frohes Wiedersehen, so – als ob wir uns erst vor einer Woche verabschiedet hätten. Dabei hat sie Torgau schon vor vielen Jahren verlassen. Doch alles Schöne und viele Erinnerungen aus gemeinsamen Zeiten wurden in den Gesprächen ganz schnell wieder aktuell. Fotos von den Ereignissen aus unserer Chronik boten einen unermüdlichen Gesprächsstoff. Etwas wurde uns dabei wieder sehr bewusst, die ZeitOase mit ihren Menschen ist eine super Einrichtung. Die Arbeit als Zeit-Stifter – eine super Aufgabe!

K800 20190314 151336K800 20190314 151356

Rezept für einen 102. Geburtstag

IMG 9002 2Man nehme eine Jubilarin, welcher es sichtlich eine Freude und ein Bedürfnis ist, mit der Gruppe von Dank- und Zeit-Stifter:innen diesen Ehrentag zu begehen. Alle Gäste werden mit Torte und Kaffee und Sekt reichlich bewirtet an einem liebevoll gedeckten Tisch. Passende Verse und Gedichte sind Höhepunkte bei einem solchen Fest. Und beim Geburtstagsständchen sollte man aus vollem Herzen mitsingen: Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst … Dies beherzigten wir am 25. Februar 2019 in der Zeitoase Magdeburg und waren sehr gern die Gäste von Frau Regina Zacharias, die mit uns gemeinsam das Wunder des Lebens, besonders das Wunder ihres langen Lebens feierte.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.